Fussgymnastik

Zurück Home Nach oben Weiter

 

Vorwort
Die Füsse
Die Knochen
Die Bänder
Die Muskeln
Die Haut
Blutgefässe
Der gesunde Fuss
Kinderfüsse
Fussfehler
Erworbene Fussfehler
Die Ursachen
Die Folgen
Der fussgerechte Schuh
Fussgymnastik
Die Einlagen
Schuhe für Einlagen

Gymnastik für die Füsse

Damit Sie gesund und fit bleiben können.

Wenn Sie barfuss im Sand oder auf weichem Waldboden laufen, dann spüren Sie selbst, was Ihren Füssen gefällt. Es ist genau das, was sie auch brauchen, um gesund zu bleiben.

Weiter vorn in diesem Heft ist dargestellt, aus was unsere Füsse bestehen: Aus verschiedenen Knochen, die durch das Kapselgewebe, einen Bandapparat und die Fussmuskulatur zusammen gehalten werden. Wenn die Muskeln hier ihre Rolle gut spielen sollen, dann müssen sie auch die Gelegenheit zum Training bekommen, sonst bleiben sie nicht fit und Fusssenkung droht. Treiben Sie darum Fussgymnastik! Barfuss laufen auf gewachsenem Boden wie Rasen, Watt oder Waldboden, das ist genau das Richtige: Die Fusssohle wird durch den unebenen Boden wechselnd gereizt und in unterschiedliche Stellungen gebracht. Das trainiert alle Muskelgruppen.

Der Säuglingsfuss braucht noch keine systematische Gymnastik. Grössere Kinder dagegen sollten schon systematisch üben. Damit solche Übungen nicht langweilig werden und bald nicht mehr stattfinden, gibt es sehr lustige Trainingsmöglichkeiten:

Papierzerreissen, Seil- oder Ringziehen mit den Zehen, Raupengang oder Schwammausdrücken. Empfehlenswert ist auch das Einsammeln von Gegenständen wie Bleistifte, Becher, Murmeln oder glatte Steine sowie das Seilspringen.

Ein gesunder Fuss ist warm und gut durchblutet. Wenn Sie Zehenbewegungen machen und viel gehen, dann fördern Sie damit die Durchblutung durch rhythmisches Anspannen der Beinmuskulatur. So kommt die Muskelpumpe, die das Blut zum Herzen zurückpumpt, gut in Gang. Vermeiden Sie dagegen langes Stehen. Auch ist es gesund, die Beine - wenn eben möglich - hochzulegen. (Füsse auf den Tisch mag zwar rüpelhaft sein, aber es ist gesund!) Ein gesunder Fuss braucht keine Einlagen, sondern Übungen, um die Fussschwäche zu vermeiden.

  Zurück Home Nach oben Weiter